© Copyright 2020 - All rights reserved - www.BNNM.de - www.BUSINESS-NEWS-NETWORK-MARKETING.de - 92367 Pilsach
Bitte beachten Sie die bestehenden Urheberrechte aller hier veröffentlichten Daten, die ausschließlich beim jeweiligen Inserenten / Zeichner / Grafikbüro / Hersteller / Entwickler etc. liegen. Eine Nutzung von auf dieser Webseite bereit gestellten Daten auch auszugsweise und insbesondere, aber nicht nur für den gewerblichen Einsatz und/oder ohne schriftliche Bewilligung des jeweiligen Rechteinhabers stellt einen Straftatbestand dar, der mit hohen Abmahn- und Strafgebühren verbunden sein kann.
Allen Einrichtungen gemeinsam ist ein starker Bezug zur Natur bei ihren Aktivitäten. Und damit liegen sie goldrichtig - nach nahezu eineinhalb Jahren eingesperrt sein im Lockdown, zwangsweise stark vernachlässigten sozialen Kontakten und Aktivitäten - viel Home-Schooling oft an der Grenze der Leistungsfähigkeit von Familien und Schülern... Jetzt ist es an der Zeit, wieder einmal kräftig nachzuholen, was im Zuge der Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung vernachlässigt werden musste.
BAVARIA news Business News  OBERPFALZ- FLÜSTERER NEWS & Rückblicke aktuelle ANGEBOTE
NEWS
NEUMARKT regio NEUMARKT regio
DER STADT NEUMARKT für die Schulkinder von 7 bis 12 Jahren ganz unter dem Motto ‚NATUR PUR‘. Schon seit Januar bereiteten sich fast 60 junge Leute unter Anleitung des Jugendbüros auf ihre Aufgabe als Betreuer vor. Alles musste digital geplant werden und so freuen sich alle auf die kommenden Wochen, wo wieder live gemeinsam etwas unternommen werden kann - natürlich unter Einhaltung der AHA-Regeln! Mit dem Motto ‚NATUR PUR‘ signalisiert die Stadt, dass sie mit den Kindern möglichst viel draußen in der Natur unternehmen will. „Gemeinsam sollen die Natur und die Umwelt entdeckt werden und Antworten darauf gefunden werden was zu tun ist damit auch künftige Generationen in einer liebens- und lebenswerten Welt zu Hause sein können!“ wünschen sich Oberbürgermeister Thomas Thumann, die Jugendreferentin der Stadt, Birgit Gärtner und das Team des Jugendbüros mit Siegfried Müller (Leiter Jugendbüro), Felix Stadler (Mobile Jugendarbeit), Anna Hollweck (G6), Christiane Lischka-Seitz (Jugendbüro), Anita Glötzl (Jugendbüro), Anke Buchmüller (G6), Andreas Meyer (Leiter G6), Anita Moßburger (Jugendbüro), Manfred Röder (Hausmeister). Sechs Wochen lang Spiele, Spaß und Abenteuer! Das sind die Zutaten für einen spannenden Mix der Stadt für Schulkinder in den Sommerferien. Mit Einhaltung der AHA- Regeln und in kleineren Gruppen kann gemeinsam gewerkelt, geforscht, gebastelt und gespielt werden. „Die Natur und unsere Umwelt sind die zentralen Themen, an denen wir uns orientieren. Ihr werdet staunen, was es da alles zu entdecken gibt!“ versprach der OB in seiner Vorstellung des Programms, das für die Zeiten 1. Woche: 02. - 06. August 2021 2. Woche: 09. - 13. August 2021 3. Woche: 16. - 20. August 2021 4. Woche: 23. - 27. August 2021 5. Woche: 30. - 03. Sept. 2021 6. Woche: 06. - 10. September 2021 täglich in der Zeit von 08:00 - 16:30 Uhr gebucht werden konnte. Mehr dazu auch direkt unter: www.jugend-neumarkt.de
Dass sich alle Jugendbeauftragten stark engagiert haben, um unserem Nachwuchs ein reichhaltiges Angebot für die Ferien anbieten zu können, zeigt auch heuer wieder das umfangreiche Programm, welches das Jugendbüro der Stadt Neumarkt sowie die Kommunale Jugendarbeit KOJA und die Gemeinden des Landkreises mit großem Ideenreichtum auf die Beine gestellt haben.
Das 25. Ferienbetreuungsprogramm der Gemeinde BERG für die Schulkinder der Klassen 1 bis 6 aller Schularten bietet seine Aktivitäten für diese Jahrgänge vom 02.08. - 13.08. sowie vom 30.08. - 09.09. in Form eines umfangreichen FRISCHLUFT - KULTURPROGRAMMES an. Renate Legler, die Leiterin der Mittags-, Nachmittags- und Ferienbetreuung will mit ihrem Team über ein breites Angebot an Spiel, Sport und Information einen Sinn für das Gemeinsame und für Gemeinschaftserlebnisse innerhalb des eigenen Lebensraumes vermitteln. Bürgermeister Peter Bergler freut sich mit den Mitarbeiterinnen der Gemeindeverwaltung Roswitha Kuhn und Simone Schaller, dass auch in diesem Jahr ein attraktives Programm für die Kinder, Jugendlichen und Familien mit 18 unterschiedlichsten Veranstaltungen angeboten werden kann. So finden sich im Programm der Gemeinde Berg: Schnupperkurse Karate, Selbstverteidigung für Jugendliche, Ferienpass-Fahrt nach Schloß Thurn, Ferientüten zum Abholen in der Bücherei, Bootstour auf der Altmühl, Spaß am Erlernen einer Fremdsprache mit Englisch für Kids als Grund- und Aufbaukurs, Streicheln und Versorgen von Wachteln, Enten und Hühnern sowie Jungtieren, Dorfrallye Berg, Berufe-Checker, Puppentheater, Kindgerecht lernen - mit Gefühlen umzugehen, Kinderyoga und Entspannung, Sing-Sang und Gloria, Beach-Volleyball in Hausheim, Basteln einer Laterne mit getrockneten Kräutern, Schießen mit Blasrohr, Luftpistole, Luftgewehr, Pfeil/Bogen und anschließendem Stockbrotgenuss, Geocaching (Erste Hilfe) mit der Wasserwacht Berg oder auch Turnstunden im FC Sindlbach... Fragen / Anmeldungen für BERG: Montag bis Freitag (08.00 - 12.00 Uhr) Dienstagnachmittag (14.00 - 16.00 Uhr) unter Tel. 09189 / 4411-21, Frau Kuhn , E-Mail: roswitha.kuhn@berg-opf.de
Berngau bietet ein recht offenes Anmeldeverfahren - eine Anmeldung zur jeweiligen Aktion ist bis zwei Werktage vorher möglich. Aber natürlich gilt auch hier: Die Teilnehmerzahlen sind beschränkt und teilnehmen kann man nach dem Prinzip first come - first serve. Die tollen Attraktionen von Berngau im Überblick: Spielmobil, Spaß und Action mit der FF Berngau­Tyrolsberg, Beach-Volleyball, ‚Der Bach lebt!‘ (Berngauer Gewässer mit Kescher und Lupe untersuchen und danach fröhlich picknicken), Action Bound (knifflige Aufgaben lösen in der Natur), „Trau dich“ - werde Berngauer Kids-Ersthelfer, Deko- Vogelhäuschen basteln, Basteln mit Naturmaterialien, Technik-Checker bei Pfleiderer, Tag des Sportabzeichens, Mini-Landkreis in Pilsach, Beach-Volleyball, Kinoabend, Ferienpassfahrt Soccergolf, Bastelwerkstatt der Bücherei, Schnuppertennis, Leben auf dem Bauernhof, Kreativwerkstatt mit den Festdamen der FF Berngau- Tyrolsberg, Musikalischer Lagerfeuerabend, H2O Was steckt dahinter?, Schnuppertennis, Willkommen im Ohrenhöhlerhotel, Steinoase, Geocaching, Schnupper- Schießen, Federmäppchen aus Tetrapack, Deckelmemory… Fragen und Anmeldung : Christine Häring , Tel.: 09181/470243 , christine.haering@kjr-neumarkt.de https://berngau.de/hp1/Startseite.htm
Erster Bürgermeister Peter Meier, die Jugendbeauftragten der Gemeinde, Christoph Bäumler und Werner Fersch sowie Jugendpfleger Andreas Steiner haben sich nicht minder Interessantes einfallen lassen, um den Jungen und Mädels die Ferienzeit zu versüßen. Auf dem Programm stehen: Mondscheinkino, Erlebniswoche mit dem OGV Leutenbach, Hans Dorfner Fussballschule, MiniLandkreis Neumarkt, Schnupperschießen beim Schützenverein St. Hubertus Deining, Duftiges aus dem Garten mit Margit Graf, Batiken mit der Jugendinitiative Deining, Wertstoffhof und Bauhof entdecken + Probesitzen auf Bagger/Lader und Co., 25 Jahre Spielmobil - Die längste Party des Jahres, Berufe Checker bei der Firma Pfleiderer, Schnupperstunde und Junghunde-Ausbildung mit Günther Pawlitschek, Kreisjugendringfahrt - Deusmaurer Moorwanderung, Besuch des Steinbruchs und der Grünen Auszeit, Malen mit Acrylfarben auf Keilrahmen mit Frau Galler, Rock´n´Roll für Mädels und Jungs, Schlauchbootfahren mit der Reservistenkameradschaft, das Geheimnis der Deininger Postkutsche erkunden mit Jugendpfleger Andreas Steiner, Gelbwürstl selbstgemacht beim Gasthaus Sippl in Döllwang, Tischtennis Schnupperkurs mit dem FC Deining, Bemalen von Keramikfiguren mit Carmen Kinder, Blaulichttag der Jugendfeuerwehr, Fußballschnuppertraining, BADESPASS im Deininger Naturbad… Na, wenn da noch Wünsche übrig bleiben... Infos und Anmeldung am besten online über das Bürgerserviceportal der Gemeinde Deining: w r b sp_wsferienprogramm
Jugendbeauftragten, der 1. Bürgermeister Ludwig Lang und Michael Krieger waren nicht sparsam bei der Auswahl toller Ferienerlebnisse. Auf jeden Fall wird viel gebastelt in Lauterhofen: Seien es selbst hergestellte Bienenwachstücher, die man mehrfach verwenden und mit denen man Lebensmittel (wie auch die eigenen Pausenbrote) natürlich und ganz ohne Plastik verpacken sowie konservieren und aufbewahren kann, filzen, Körbchen flechten, T-Shirts und Spieletaschen bemalen, Holzrindenschiffchen basteln, ein Balance-Board herstellen gehören dazu. Selbstverständlich kann man im Programm der Marktgemeinde ebenso gut tanzen, reiten, wandern, Lagerfeuer machen, Stockbrot essen, im Naturpark Wildschweine füttern und am Bauernhof seinen Spaß haben. Außerdem gibt es einen „Galerie-Wanderweg“, einen Leseclub, eine Spielplatzdisco, ein Bilderbuchkino, einen Golf-Schnupperkurs, die Teilnahme am Pilsacher MiniLandkreis und einen Umwelttag... Mehr Infos findet ihr auch hierzu auf der Webseite der Gemeinde unter: https://www.lauterhofen.de/index.php
Ganz besonders engagiert hat sich die Gemeinde Pilsach, die heuer den Minilandkreis für die Gemeinden ausrichtet. Die Jugendreferenten Corinna Lehmeier und Maximilian Knollmeier sowie das Bürgermeistertrio Andreas Truber, Stefan Heß und Ulrike Nießlbeck haben in akribischer Planung gute Vorarbeit geleistet, um allen teilnehmenden Gemeinden des Landkreises den Aufenthalt in der vom Architekturbüro Berschneider + Berschneider völlig neu gestalteten Grundschule Pilsach so angenehm wie möglich zu gestalten und ein gutes Gelingen des vom 2. bis zum 13. August. stattfindenden Minilandkreises sicher zu stellen. Jeder Gemeinde stehen hier 2 volle Tage zur Verfügung. Das gilt auch für die Gastgebergemeinde Pilsach und so haben die fleißigen Organisatoren nicht nur den Minilandkreis, sondern auch noch ein stattliches eigenes Ferienprogramm auf die Beine gestellt: Bauernhoftag auf dem Zieglbauernhof in Ammelhofen, Fahrt in das Freizeit-Land Geiselwind mit dem KJR, Entdeckungen im Deusmauer Moor, Baumhausübernachtung am Habsberg, Kinderwanderung im Pechtal, Spielmobil, Berufe-Checker bei der Firma Pfleiderer, Jazz und Hip Hop Dance for Kids, Den Bienen auf der Spur, Schnupperschießen des Schützenvereins Pilsach, Duft der Backstube, Jugendforum „Hört auf die Pilsacher Jugend“... Anmeldung und Infos ausschließlich ONLINE unter www.pilsach.de/hp10005/Ferienprogramm.htm
Auch Sengenthal hat viele attraktive und lehrreiche Punkte in sein Ferienprogramm aufgenommen. Neben der Teilnahme am Minilandkreis freuen sich Bürgermeister Werner Brandenburger und die Jugendbeauftragten der Gemeinde Sebastian Meier und Christine Kobras zum Beispiel darauf, mit ‚ihren‘ Kindern zu erarbeiten, wie man Essen retten, und dabei auch Spaß haben kann. (Wie unsere Politik das u.a. im großen Stil macht, lest ihr in unserem Artikel 1,2   Millionen   gegen   die   Verschwendung von     Lebensmitteln “.) Außerdem: wie geht man mit Lichtpunktgewehr, Luftgewehr, Bogen und Blasrohr um, wie erlebt man richtiges Tanzen, checkt Berufe bei der Firma Pfleiderer oder erfreut sich beim ASC Sengenthal mit viel Spiel und Spaß. Auch gibt es ein Tag der offenen Tür am Flugplatz Forst, aufräumen rund um den Buchberg im Rahmen einer Aktion ‚Rama Dama‘ und ein Streifzug mit den Jägern durch den Wald steht auf dem Programm und wird den Kindern ein unvergessliches Erlebnis sein. https://sengenthal.de/hp1/Startseite.htm
Die Stadt Velburg bietet: Das Vermächtnis der Ritter Wispeck, Berufe Checker mit Pfleiderer, Spielenachmittag, Bienenwachstücher basteln, Töpfern, Sommerkino Velburg und Oberwiesenacker, Fahrradtour mit Lagerfeuer, Ferienspaßfahrt Geiselwind, Schatzsuche zwischen Burgruine und Hohlloch, Minilandkreis Pilsach, Robin Hoods Räuberprüfung, Fahrradtour mit dem Bürgermeister, Frischblumen stecken, BFV- Ferienfußballschule, Burger selber machen, Lagerfeuer- Abend, Moorwanderung mit Sportspielen, Familientag im Stadtpark mit Stationsaufgaben zum Thema Feuerwehr , Kids-Dance, Kinderbibelnachmittag…. https://velburg.de/hp355/Stadt-Velburg.htm
Zur Übersicht der  Ferienpassfahrten des KJR  gelangen Sie hier
Der KREISJUGENDRING KJR bietet für die Ferien dahoam u.a. den FERIENPASS und FERIENPASSFAHRTEN an. Den Pass gibt es bis zum Ende der Sommerferien, also bis zum 13.09.2021 im Jugendbüro, im Amt für Touristik der Stadt Neumarkt - und unter anderem auch an verschiedenen Schulen- und natürlich beim KJR. Mit ihm kann man bis zum Ende der Sommerferien über 90 aufregende und abwechslungsreiche Freizeitangebote nutzen. Neben freien und ermäßigten Eintrittspreisen ist der Ferienpass zugleich Ideengeber für die Freizeitgestaltung in der Familie oder mit Freunden. Als FERIENPASSFAHRTEN stehen für Jugendliche zwischen 8 und 16 Jahren erlebnisreiche Tagesausflüge wie der Besuch von Freizeitparks in Geiselwind, Legoland und dem Schloß Thurn auf dem Programm, aber auch eine Kanutour und Wasserskifahren, Soccergolf, ein Waldhochseilgarten, eine Bavaria Filmstadt, die Erkundung eines Steinbruchs und des Deußmauer Moors und vieles mehr auf dem Programm. Die Fahrtkosten von 10 Euro werden zusätzlich zum jeweiligen Eintrittsgeld im Bus eingesammelt! Anmeldung und weitere Infos findet ihr beim Kreisjugendring Neumarkt unter Tel. 09181 / 470 310 und unter https://www.kjr-neumarkt.de/ferienpassfahrten Das umfangreiche komplette Programm des KJR findet ihr unter www.kjr-neumarkt.de/aktivitäten
HANS MÜLLER 	hmp-medizintechnik.de
© Copyright 2020 - All rights reserved - www.BNNM.de - www.BUSINESS-NEWS-NETWORK-MARKETING.de - 92367 Pilsach
Bitte beachten Sie die bestehenden Urheberrechte aller hier veröffentlichten Daten, die ausschließlich beim jeweiligen Inserenten / Zeichner / Grafikbüro / Hersteller / Entwickler etc. liegen. Eine Nutzung von auf dieser Webseite bereit gestellten Daten auch auszugsweise und insbesondere, aber nicht nur für den gewerblichen Einsatz und/oder ohne schriftliche Bewilligung des jeweiligen Rechteinhabers stellt einen Straftatbestand dar, der mit hohen Abmahn- und Strafgebühren verbunden sein kann.
BAVARIA news Business News  OBERPFALZ- FLÜSTERER NEWS & Rückblicke aktuelle ANGEBOTE
NEWS
NEUMARKT regio
Allen Einrichtungen gemeinsam ist ein starker Bezug zur Natur bei ihren Aktivitäten. Und damit liegen sie goldrichtig - nach nahezu eineinhalb Jahren eingesperrt sein im Lockdown, zwangsweise stark vernachlässigten sozialen Kontakten und Aktivitäten - viel Home-Schooling oft an der Grenze der Leistungsfähigkeit von Familien und Schülern... Jetzt ist es an der Zeit, wieder einmal kräftig nachzuholen, was im Zuge der Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung vernachlässigt werden musste.
NEUMARKT regio
DER STADT NEUMARKT für die Schulkinder von 7 bis 12 Jahren ganz unter dem Motto ‚NATUR PUR‘. Schon seit Januar bereiteten sich fast 60 junge Leute unter Anleitung des Jugendbüros auf ihre Aufgabe als Betreuer vor. Alles musste digital geplant werden und so freuen sich alle auf die kommenden Wochen, wo wieder live gemeinsam etwas unternommen werden kann - natürlich unter Einhaltung der AHA-Regeln! Mit dem Motto ‚NATUR PUR‘ signalisiert die Stadt, dass sie mit den Kindern möglichst viel draußen in der Natur unternehmen will. „Gemeinsam sollen die Natur und die Umwelt entdeckt werden und Antworten darauf gefunden werden was zu tun ist damit auch künftige Generationen in einer liebens- und lebenswerten Welt zu Hause sein können!“ wünschen sich Oberbürgermeister Thomas Thumann, die Jugendreferentin der Stadt, Birgit Gärtner und das Team des Jugendbüros mit Siegfried Müller (Leiter Jugendbüro), Felix Stadler (Mobile Jugendarbeit), Anna Hollweck (G6), Christiane Lischka-Seitz (Jugendbüro), Anita Glötzl (Jugendbüro), Anke Buchmüller (G6), Andreas Meyer (Leiter G6), Anita Moßburger (Jugendbüro), Manfred Röder (Hausmeister). Sechs Wochen lang Spiele, Spaß und Abenteuer! Das sind die Zutaten für einen spannenden Mix der Stadt für Schulkinder in den Sommerferien. Mit Einhaltung der AHA- Regeln und in kleineren Gruppen kann gemeinsam gewerkelt, geforscht, gebastelt und gespielt werden. „Die Natur und unsere Umwelt sind die zentralen Themen, an denen wir uns orientieren. Ihr werdet staunen, was es da alles zu entdecken gibt!“ versprach der OB in seiner Vorstellung des Programms, das für die Zeiten 1. Woche: 02. - 06. August 2021 2. Woche: 09. - 13. August 2021 3. Woche: 16. - 20. August 2021 4. Woche: 23. - 27. August 2021 5. Woche: 30. - 03. Sept. 2021 6. Woche: 06. - 10. September 2021 täglich in der Zeit von 08:00 - 16:30 Uhr gebucht werden konnte. Mehr dazu auch direkt unter: www.jugend-neumarkt.de
Dass sich alle Jugendbeauftragten stark engagiert haben, um unserem Nachwuchs ein reichhaltiges Angebot für die Ferien anbieten zu können, zeigt auch heuer wieder das umfangreiche Programm, welches das Jugendbüro der Stadt Neumarkt sowie die Kommunale Jugendarbeit KOJA und die Gemeinden des Landkreises mit großem Ideenreichtum auf die Beine gestellt haben.
Das 25. Ferienbetreuungsprogramm der Gemeinde BERG für die Schulkinder der Klassen 1 bis 6 aller Schularten bietet seine Aktivitäten für diese Jahrgänge vom 02.08. - 13.08. sowie vom 30.08. - 09.09. in Form eines umfangreichen FRISCHLUFT - KULTURPROGRAMMES an. Renate Legler, die Leiterin der Mittags-, Nachmittags- und Ferienbetreuung will mit ihrem Team über ein breites Angebot an Spiel, Sport und Information einen Sinn für das Gemeinsame und für Gemeinschaftserlebnisse innerhalb des eigenen Lebensraumes vermitteln. Bürgermeister Peter Bergler freut sich mit den Mitarbeiterinnen der Gemeindeverwaltung Roswitha Kuhn und Simone Schaller, dass auch in diesem Jahr ein attraktives Programm für die Kinder, Jugendlichen und Familien mit 18 unterschiedlichsten Veranstaltungen angeboten werden kann. So finden sich im Programm der Gemeinde Berg: Schnupperkurse Karate, Selbstverteidigung für Jugendliche, Ferienpass-Fahrt nach Schloß Thurn, Ferientüten zum Abholen in der Bücherei, Bootstour auf der Altmühl, Spaß am Erlernen einer Fremdsprache mit Englisch für Kids als Grund- und Aufbaukurs, Streicheln und Versorgen von Wachteln, Enten und Hühnern sowie Jungtieren, Dorfrallye Berg, Berufe-Checker, Puppentheater, Kindgerecht lernen - mit Gefühlen umzugehen, Kinderyoga und Entspannung, Sing-Sang und Gloria, Beach-Volleyball in Hausheim, Basteln einer Laterne mit getrockneten Kräutern, Schießen mit Blasrohr, Luftpistole, Luftgewehr, Pfeil/Bogen und anschließendem Stockbrotgenuss, Geocaching (Erste Hilfe) mit der Wasserwacht Berg oder auch Turnstunden im FC Sindlbach... Fragen / Anmeldungen für BERG: Montag bis Freitag (08.00 - 12.00 Uhr) Dienstagnachmittag (14.00 - 16.00 Uhr) unter Tel. 09189 / 4411-21, Frau Kuhn , E-Mail: roswitha.kuhn@berg-opf.de
Berngau bietet ein recht offenes Anmeldeverfahren - eine Anmeldung zur jeweiligen Aktion ist bis zwei Werktage vorher möglich. Aber natürlich gilt auch hier: Die Teilnehmerzahlen sind beschränkt und teilnehmen kann man nach dem Prinzip first come - first serve. Die tollen Attraktionen von Berngau im Überblick: Spielmobil, Spaß und Action mit der FF Berngau­Tyrolsberg, Beach-Volleyball, ‚Der Bach lebt!‘ (Berngauer Gewässer mit Kescher und Lupe untersuchen und danach fröhlich picknicken), Action Bound (knifflige Aufgaben lösen in der Natur), „Trau dich“ - werde Berngauer Kids-Ersthelfer, Deko- Vogelhäuschen basteln, Basteln mit Naturmaterialien, Technik-Checker bei Pfleiderer, Tag des Sportabzeichens, Mini-Landkreis in Pilsach, Beach-Volleyball, Kinoabend, Ferienpassfahrt Soccergolf, Bastelwerkstatt der Bücherei, Schnuppertennis, Leben auf dem Bauernhof, Kreativwerkstatt mit den Festdamen der FF Berngau- Tyrolsberg, Musikalischer Lagerfeuerabend, H2O Was steckt dahinter?, Schnuppertennis, Willkommen im Ohrenhöhlerhotel, Steinoase, Geocaching, Schnupper- Schießen, Federmäppchen aus Tetrapack, Deckelmemory… Fragen und Anmeldung : Christine Häring , Tel.: 09181/470243 , christine.haering@kjr-neumarkt.de https://berngau.de/hp1/Startseite.htm
Erster Bürgermeister Peter Meier, die Jugendbeauftragten der Gemeinde, Christoph Bäumler und Werner Fersch sowie Jugendpfleger Andreas Steiner haben sich nicht minder Interessantes einfallen lassen, um den Jungen und Mädels die Ferienzeit zu versüßen. Auf dem Programm stehen: Mondscheinkino, Erlebniswoche mit dem OGV Leutenbach, Hans Dorfner Fussballschule, MiniLandkreis Neumarkt, Schnupperschießen beim Schützenverein St. Hubertus Deining, Duftiges aus dem Garten mit Margit Graf, Batiken mit der Jugendinitiative Deining, Wertstoffhof und Bauhof entdecken + Probesitzen auf Bagger/Lader und Co., 25 Jahre Spielmobil - Die längste Party des Jahres, Berufe Checker bei der Firma Pfleiderer, Schnupperstunde und Junghunde-Ausbildung mit Günther Pawlitschek, Kreisjugendringfahrt - Deusmaurer Moorwanderung, Besuch des Steinbruchs und der Grünen Auszeit, Malen mit Acrylfarben auf Keilrahmen mit Frau Galler, Rock´n´Roll für Mädels und Jungs, Schlauchbootfahren mit der Reservistenkameradschaft, das Geheimnis der Deininger Postkutsche erkunden mit Jugendpfleger Andreas Steiner, Gelbwürstl selbstgemacht beim Gasthaus Sippl in Döllwang, Tischtennis Schnupperkurs mit dem FC Deining, Bemalen von Keramikfiguren mit Carmen Kinder, Blaulichttag der Jugendfeuerwehr, Fußballschnuppertraining, BADESPASS im Deininger Naturbad… Na, wenn da noch Wünsche übrig bleiben... Infos und Anmeldung am besten online über das Bürgerserviceportal der Gemeinde Deining: w r b sp_wsferienprogramm
Jugendbeauftragten, der 1. Bürgermeister Ludwig Lang und Michael Krieger waren nicht sparsam bei der Auswahl toller Ferienerlebnisse. Auf jeden Fall wird viel gebastelt in Lauterhofen: Seien es selbst hergestellte Bienenwachstücher, die man mehrfach verwenden und mit denen man Lebensmittel (wie auch die eigenen Pausenbrote) natürlich und ganz ohne Plastik verpacken sowie konservieren und aufbewahren kann, filzen, Körbchen flechten, T-Shirts und Spieletaschen bemalen, Holzrindenschiffchen basteln, ein Balance-Board herstellen gehören dazu. Selbstverständlich kann man im Programm der Marktgemeinde ebenso gut tanzen, reiten, wandern, Lagerfeuer machen, Stockbrot essen, im Naturpark Wildschweine füttern und am Bauernhof seinen Spaß haben. Außerdem gibt es einen „Galerie-Wanderweg“, einen Leseclub, eine Spielplatzdisco, ein Bilderbuchkino, einen Golf-Schnupperkurs, die Teilnahme am Pilsacher MiniLandkreis und einen Umwelttag... Mehr Infos findet ihr auch hierzu auf der Webseite der Gemeinde unter: https://www.lauterhofen.de/index.php
Ganz besonders engagiert hat sich die Gemeinde Pilsach, die heuer den Minilandkreis für die Gemeinden ausrichtet. Die Jugendreferenten Corinna Lehmeier und Maximilian Knollmeier sowie das Bürgermeistertrio Andreas Truber, Stefan Heß und Ulrike Nießlbeck haben in akribischer Planung gute Vorarbeit geleistet, um allen teilnehmenden Gemeinden des Landkreises den Aufenthalt in der vom Architekturbüro Berschneider + Berschneider völlig neu gestalteten Grundschule Pilsach so angenehm wie möglich zu gestalten und ein gutes Gelingen des vom 2. bis zum 13. August. stattfindenden Minilandkreises sicher zu stellen. Jeder Gemeinde stehen hier 2 volle Tage zur Verfügung. Das gilt auch für die Gastgebergemeinde Pilsach und so haben die fleißigen Organisatoren nicht nur den Minilandkreis, sondern auch noch ein stattliches eigenes Ferienprogramm auf die Beine gestellt: Bauernhoftag auf dem Zieglbauernhof in Ammelhofen, Fahrt in das Freizeit-Land Geiselwind mit dem KJR, Entdeckungen im Deusmauer Moor, Baumhausübernachtung am Habsberg, Kinderwanderung im Pechtal, Spielmobil, Berufe-Checker bei der Firma Pfleiderer, Jazz und Hip Hop Dance for Kids, Den Bienen auf der Spur, Schnupperschießen des Schützenvereins Pilsach, Duft der Backstube, Jugendforum „Hört auf die Pilsacher Jugend“... Anmeldung und Infos ausschließlich ONLINE unter www.pilsach.de/hp10005/Ferienprogramm.htm
Auch Sengenthal hat viele attraktive und lehrreiche Punkte in sein Ferienprogramm aufgenommen. Neben der Teilnahme am Minilandkreis freuen sich Bürgermeister Werner Brandenburger und die Jugendbeauftragten der Gemeinde Sebastian Meier und Christine Kobras zum Beispiel darauf, mit ‚ihren‘ Kindern zu erarbeiten, wie man Essen retten, und dabei auch Spaß haben kann. (Wie unsere Politik das u.a. im großen Stil macht, lest ihr in unserem Artikel 1,2   Millionen   gegen   die   Verschwendung von     Lebensmitteln “.) Außerdem: wie geht man mit Lichtpunktgewehr, Luftgewehr, Bogen und Blasrohr um, wie erlebt man richtiges Tanzen, checkt Berufe bei der Firma Pfleiderer oder erfreut sich beim ASC Sengenthal mit viel Spiel und Spaß. Auch gibt es ein Tag der offenen Tür am Flugplatz Forst, aufräumen rund um den Buchberg im Rahmen einer Aktion ‚Rama Dama‘ und ein Streifzug mit den Jägern durch den Wald steht auf dem Programm und wird den Kindern ein unvergessliches Erlebnis sein. https://sengenthal.de/hp1/Startseite.htm
Die Stadt Velburg bietet: Das Vermächtnis der Ritter Wispeck, Berufe Checker mit Pfleiderer, Spielenachmittag, Bienenwachstücher basteln, Töpfern, Sommerkino Velburg und Oberwiesenacker, Fahrradtour mit Lagerfeuer, Ferienspaßfahrt Geiselwind, Schatzsuche zwischen Burgruine und Hohlloch, Minilandkreis Pilsach, Robin Hoods Räuberprüfung, Fahrradtour mit dem Bürgermeister, Frischblumen stecken, BFV- Ferienfußballschule, Burger selber machen, Lagerfeuer- Abend, Moorwanderung mit Sportspielen, Familientag im Stadtpark mit Stationsaufgaben zum Thema Feuerwehr , Kids-Dance, Kinderbibelnachmittag…. https://velburg.de/hp355/Stadt-Velburg.htm
Zur Übersicht der  Ferienpassfahrten des KJR  gelangen Sie hier
Der KREISJUGENDRING KJR bietet für die Ferien dahoam u.a. den FERIENPASS und FERIENPASSFAHRTEN an. Den Pass gibt es bis zum Ende der Sommerferien, also bis zum 13.09.2021 im Jugendbüro, im Amt für Touristik der Stadt Neumarkt - und unter anderem auch an verschiedenen Schulen- und natürlich beim KJR. Mit ihm kann man bis zum Ende der Sommerferien über 90 aufregende und abwechslungsreiche Freizeitangebote nutzen. Neben freien und ermäßigten Eintrittspreisen ist der Ferienpass zugleich Ideengeber für die Freizeitgestaltung in der Familie oder mit Freunden. Als FERIENPASSFAHRTEN stehen für Jugendliche zwischen 8 und 16 Jahren erlebnisreiche Tagesausflüge wie der Besuch von Freizeitparks in Geiselwind, Legoland und dem Schloß Thurn auf dem Programm, aber auch eine Kanutour und Wasserskifahren, Soccergolf, ein Waldhochseilgarten, eine Bavaria Filmstadt, die Erkundung eines Steinbruchs und des Deußmauer Moors und vieles mehr auf dem Programm. Die Fahrtkosten von 10 Euro werden zusätzlich zum jeweiligen Eintrittsgeld im Bus eingesammelt! Anmeldung und weitere Infos findet ihr beim Kreisjugendring Neumarkt unter Tel. 09181 / 470 310 und unter https://www.kjr-neumarkt.de/ferienpassfahrten Das umfangreiche komplette Programm des KJR findet ihr unter www.kjr-neumarkt.de/aktivitäten
HANS MÜLLER 	hmp-medizintechnik.de